928S ruckelt

  • oh, sorry habe ich mich verlesen , da es mehrere motorenwechsel gab , oder ich das deutsch mal verkehrt verstehe,..


    Mit dem LH jetronic , wegen der bereich 1500-1800 umdrehungen wuerde ich auch dem potimeter denken , sondern nicht im functionieren an sich aber mehr in zeit.


    konnte es sein das dem zeitpunkt wo die schalter bedient werden sollen zu frueh/spaet , im verhaeltnis zur klappe kommt, und nen mehre /weniger fettes gemisch das phenomaen verursachen konnte,?


    Bei niedriger drehzahl ruft nen slechtes , (meist zufettes ) gemisch nachdruecklicher das slechte verbrennen
    aus ,als bei hoehere drehzahlen .


    Wenn du mal bei niedriges drehzahl in hoechste gange (uebersetzung , ) also in dem moment laesst du die groesste krafte aufbauen im motor , reagiert oft zuendung mit fehlzuendugen ,/ stossende motor .(nicht deine art stossen gemeinnt,..)
    Wenn das gut geht brauchst du meiner meinung nach die ursache von deinem problemm nicht dort zu suchen .


    Ich gehe davon aus das bei dir die zuendung gut ist ,..
    koennen wir es deswegen wieder als nen gemischproblem sehen .


    so komme ich den beim schalter am gasklappe,..


    gruss Remco.

    stemhamer


    100% schmierung gibt 0% verschleiss. :old:


    porsche 928S4 felsengruen automatic 1986

    leider nicht mehr mit seine speziale 2stufen-LPG-Gaz-anlage ,

  • Es gibt bei der LH kein Drosselklappenpotentiometer wie später beim GTS (Kickdown) oder wie beim 944 Turbo.
    Es gibt lediglich einen doppelten Drosselklappenschalter. Einen Schalter für den Leerlauf (Mikroschalter der hörbar klickt) und einen für die Vollastanreicherung.
    Ein Leerlaufschalter der nicht öffnet, signalisiert an die LH-ECU permanent, dass die Drosselklappe zu ist und ab ca. 1400 RPM wird dann die Schubabschaltung aktiviert.
    Die gelieferten Signale des LMM passen aber nicht zum restlichen Bild und die ECU kann damit nicht umgehen, der Motor beginnt ab 1400 zu sägen.


    Man kann die Schubabschaltung bei den Modellen mit Mäusekino gut arbeiten sehen. Momentanverbrauchanzeige aktivieren und oberhalb 1400 einfach vom Gas gehen und das Auto rollen lassen. Die Anzeige geht auf Null, genau bei 1400 geht ein kleiner Ruck durch die Drehzahlnadel und der Momentanverbrauch wird wieder angezeigt...

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

  • Schocki, ich moechte dich mal 2 blumenstrauche geben fuer soooovlele hilfe hier,....

    gruss :old: Remi :blumengruss::blumengruss:

    stemhamer


    100% schmierung gibt 0% verschleiss. :old:


    porsche 928S4 felsengruen automatic 1986

    leider nicht mehr mit seine speziale 2stufen-LPG-Gaz-anlage ,

  • Ich mache das nur damit ich nicht verkalker und weil ich kein Sudoku mag :])


    Es un chiste.... :lol: muchas gracias por los flores :blumengruss:

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

  • Ist ein Spezialsudoku
    Ich habe heute folgendes gemacht.
    Ansaugspinne abgebaut, den Aluteil mit der Drosselklappe zerlegt, gereinigt neu mit Kupferpaste an den Lagerstellen gefettet und dann sehr penibel wieder zusammen geschraubt. Dabei habe ich natürlich den Drosselklappenschalter geprüft. Unten 100% Durchgang (auch mit Testspannung zu Glühbirne) oben das selbe. Zum Leerlauf hin hört man ein eindeutiges klicken das dann auch vom Ohmmeter bestätigt wird, im Totbereich weder dort noch da Durchgang, im oberen Bereich Durchgang aber ohne das klicken des unteren Schaltpunktes. Beim Zusammenbau habe ich die Welle zum Drosselklappenschalter etwas gekürzt, da wenn der Schalter montiert wird dieser die Welle etwas verschibt, so dass diese nicht mehr zentrisch in dem Loch sitzt. Nun läuft das ganze ohne ecken und perfekt zentrisch. Danach habe ich noch den Temperaturfühler gegen einen neuen getauscht. Dann das ganze wieder zusammen gebaut und auf Dichtheit geprüft.
    Die Probefahrt nach 6 Stunden Arbeit bestätigte die Befürchtung, es hat nichts gebracht, rupft wie immer.
    Da ich auch gelesen habe es kann vom Gaszug her kommen, wenn der zwischen Motor und Karosse arbeitet, habe ich folgendes gemacht. Ich habe mit einem Kabelbinder das Gasseil fixiert, so dass nach einigen Versuchen der Einstellung am Stand der Drehzahlbegrenzer anspricht, mit dem zweiten Gang der Wagen aber langsam von 1000 nach 3000 U/min beschleunigt. Obgleich nun der Motor und der Gaszug eines ist, rupft das Ding noch immer, scheidet also aus.
    Ich werde morgen noch für die Reserveeinspritzdüsenleisten eine Prüfstation bauen, da ich immer mehr an eine defekte Düse glaube oder hoffe. Teufel noch mal, was war denn bei den anderen?

    928S 1980, 928S2 1985, 928S3 1986, 928S4 1989, 928GT 1990, 944Turbo 1986, 944Turbo 1987, 944 TurboS 1989 ws, 944 TurboS 1989 perlmut, 944 TurboS 1990 RHD, 911 3,2Targa 1989, F308 GTS QV 1983, (Sammler, Jäger, Schrauber und immer noch verheiratet)

  • Hast Du das Auto schon einmal im Notprogramm gefahren?


    ...und wie alt ist das Zündgeschirr (Kabel, Stecker, Zündspulen). Wie sieht das Brennbild aller Kerzen aus?
    Hast Du den Motor schon einmal bei Nacht laufen lassen? Sieht man irgendwo "Funkenflug" aus den Kabeln bzw. Steckern?

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

    Edited once, last by Schocki ().

  • Hast Du das Auto schon einmal im Notprogramm gefahren?


    ...und wie alt ist das Zündgeschirr (Kabel, Stecker, Zündspulen). Wie sieht das Brennbild aller Kerzen aus?
    Hast Du den Motor schon einmal bei Nacht laufen lassen? Sieht man irgendwo "Funkenflug" aus den Kabeln bzw. Steckern?



    Und Huber , kontrolliere dabei mal das loch der zuendspuhle , wo verteilerkabel heraus kommt ,.. das soll
    schoenn kupferfarbig sein , nicht gruenn vom oxid , wgen wassereinlauf,..

    Remco

    stemhamer


    100% schmierung gibt 0% verschleiss. :old:


    porsche 928S4 felsengruen automatic 1986

    leider nicht mehr mit seine speziale 2stufen-LPG-Gaz-anlage ,

+