"Entwarnung" keine Oelprobleme bei duennem Oel

  • Hallo,


    bzgl. der Oelundichtigkeiten bei meinem S2 bin ich einen tollen Schritt weiter.


    Um es vorweg zu nehmen : Er oelt nicht mehr. :D
    Das Oel wurde doch ganz versteckt hinten aus der Ventildeckeldichtung rausbefoerdert und tropfte dann uber die Aussenkante vom Motorblock ab.
    Habe die Ventildeckeldichtung ausgebaut,gesaeubert und alle 90 grad Ecken mit zusaetzlichem Dichtmittel versehen.


    Danach kam es durch den Abdeckstoepsel oben im Ventildeckel wieder raus,den ich auch gerade abgedichtet hatte.


    Die Ursache liegt
    1. im versiften Oelabscheider (Teil des Oeleinfuellstutzens) und sehr wahrscheinlich
    2. Im matschig-weich gewordenen,aber noch dichtem, Verbindungsschlauch vom Oelabscheider zur Drosselklappe.Dieser koennte bei hohem Unterdruck eingschnuert werden und damit die Kurbelgehaeuseentlueftung absperren.Dies fuehrt dann im Kurbelgehauese zum Ueberdruck und das Oel wird an Schwachstellen in der Abdichtung nach aussen geruesselt.


    Ich habe noch mein 15W40 mineralisch drin.Sollte aber kein Problem sein wieder synthetisch 0W- oder 5W- zu fahren.


    Bevor ich das wieder einfuelle muss ich aber noch den Oelabscheider ausbauen
    :k: und gruendlichst saeubern.
    Weiss einer von Euch ob man den Deckel des Abscheiders losdrehen kann ????
    Dann braeuchte man nicht den ganzen Oeleinfuelstutzen zu demontieren.


    Man bin ich froh dass es nicht die Zylinderkopfdichtung war. :jump: :jump:


    Gruss Dietmar

  • Hallo,


    auf den Explosionszeichnungen der Firma www.mittelmotor.de (onlineKataloge) kannst Du genau sehen, was auf Dich zukommt. Sieht halb so wild aus.


    Gruß Jürgen