Öl am Wandler, S4 Autom.

  • Hallo mal wieder !


    Da es ja zu schön wäre, wenn nicht irgendwas Neues ist, musste ich feststellen, da immer nach dem Fahren am Wandlergehäuse einige Öltropfen runterlecken.
    Habe heute mal den Ölstand geprüft und es ist definitiv zu viel drin.
    Der Ölstand liegt bei kaltem Getriebe schon über der Max Markierung und dürfte ja max. bis zur 20Grad Marke gehen ...


    Hat jemand da ähnliche Erfahrungen ? Könnte der Ölaustritt daher kommen oder deutet sich da ein Schaden an einem Simmerring an ???


    Ich werde natürlich als erstes den Füllstand berichtigen, aber dafür muß ich auf die Bühne, da auf dem Wagenheber das Auto ja schräg steht und ein genaues Ablesen nicht möglich ist.


    Sollte mich aber nicht wundern, wenn ich auch noch das Getriebe ausbauen darf, scheinbar muß man als 928 Fahrer seinen
    Wagen erst kpl. zerlegt haben, bevor man endlich auch mal fahren darf :)


    MfG
    Maze



    PS: Hatte heute jemanden los geschickt um für mich den Wagen anzumelden, aber es scheiterte noch ! Wollten die bei der Zulassungsstelle doch Tatsächlich noch einen
    "Antrag auf Zuteilung eines kleinen Kennzeichens" haben, den der Halter auch noch persönlich unterschreiben und abgeben muß !!! Und das, obwohl bei mir Kennzeichen 15x30cm im Brie eingetragen ist ! (zudem kostet dieser Antrag auch noch 100(in Worten EINHUNDERT) DM Bearbeitungsgebühr ! :k :k :k

  • Hi Matze


    Vorsicht!Beim 928 wird das Getriebeöl bei laufendem Motor kontrolliert.Dieser muss
    Betriebstemperatur haben,Wahlhebel in Pos. N.
    Der Ölstand muss dann zwischen den beiden Strichen im Sichtfenster liegen.Bei abgestelltem Motor ist der Ölstand deutlich höher.
    Gruß

  • Zitat

    Original erstellt von Maze:
    Hallo mal wieder !


    scheinbar muß man als 928 Fahrer seinen
    Wagen erst kpl. zerlegt haben, bevor man endlich auch mal fahren darf :)


    PS: Hatte heute jemanden los geschickt um für mich den Wagen anzumelden, aber es scheiterte noch ! Wollten die bei der Zulassungsstelle doch Tatsächlich noch einen
    "Antrag auf Zuteilung eines kleinen Kennzeichens" haben, den der Halter auch noch persönlich unterschreiben und abgeben muß !!! Und das, obwohl bei mir Kennzeichen 15x30cm im Brie eingetragen ist ! (zudem kostet dieser Antrag auch noch 100(in Worten EINHUNDERT) DM Bearbeitungsgebühr ! :k :k :k


    Nun stell Dir mal vor, jemand hätte den Wagen in´s PZ gebracht :D


    Mit dem Kennzeichen ist es hier in MS kein Problem. das 15x30 gibt es hier nicht mehr und mir wurde dann einfach ein Kennzeichen für ein Kleinkraftrad zugeteilt. Dieses hat der Beamtin nur ein müdes lächeln und ein Vermerk auf die Quittung gekostet. Damit konnte ich dann zum Kennzeichenmacher gehen und mir mein Wunschkennzeichen pressen lassen. Nix 100 DM Nix Unterschrift. So unterschiedlich sind die Städte...


    Weiterhin viel Glück mit Deinem S4.

  • Hi,


    Also morgen fahre ich dann nochmal zur Zulassungsstelle, dann müsste ja alles klappen.
    Das Kennzeichen für hinten ist bei und auch nur ein Motoradschild, was die Beamten aber trotzdem nicht daran hindert, 100Dm dafür zu kassieren !


    Wenn denn alles klappt, werde ich morgen nochmal das Getriebeöl auf der Hebebühne kontrollieren !


    Hab mal grob überschlagen, im PZ hätte ich für alle Reparaturen, die ich mittlerweile gemacht habe so um 15TDM hingelegt, ich habe jetzt so knapp 5TDM an Material investiert.
    (unterm Strich in 3 Monaten 10TDM "verdiehnt")


    MfG Maze


    PS:
    Hat schon mal jemand das Getriebe rausgebaut und gedichtet ? :e

  • Ich habe an meinem 928 hinten das 2-reihige Nummernschild dran, wie es auch ein Käfer hat.


    Ich brauchte es, da ich die US-Bumper hinten dran habe.

  • tach,
    ich hab auch letztens die automatikgetriebeölwannendichtung (wat für ein langes wort) gewechselt und dabei gleich das öl gewechselt .. [geht ja auch nich anders harhahr].


    suppte nämlich an drei stellen raus ich wollte das automatikgetriebe eigentlich nur dicht kriegen.
    habe dann dieses komische getriebeölfilterset im pz gekauft (da ist dann alles bei, dichtung und filter ca 90dM)
    und natürlich die 7,3l getriebeöl ca. 180 okken *shock*


    allerdings suppt das immernoch .... habe dann den tipp gekriegt, das man auf alle fälle noch sone dichtmasse ganz dünn auf die dichtung aufbringen sollte :-(((
    hmmm, mache ich dann allerdings erst in bei den nächsten 40tkm ..
    hab nämlich keine lust nochmal 180 mark auszugeben ... hehehe


    so als tip von mir, falls du das getriebe aufmachst

  • Hi,


    ich werde bestimmt auch nochmal die Wannendichtung und den Filter nebst Öl wechseln und dann natürlich an Deine Tips denken...
    Allerdings ist bei mir die Getriebeölwanne dicht, die Tropfen kommen direkt aus dem Wandlergehäuse.
    Aber erstmal abwarten, habe den Wagen ja noch kaum gefahren, vielleicht gibt es sich auch noch ...



    Mfg


    Maze