993 Räder auf 944turbo!?

  • Hallo,
    vielleicht kann mir ja jemand helfen....
    Ich zanke mich momentan mit meinem TÜV wegen der Eintragung der orig. Räder des 993 (7x17 mit 205/50 und 9x17 mit 255/40). Freigängigkeit usw. ist in Ordnung, jetzt will der Heini aber ein Traglastgutachten, da der 993 eben einen Heckmotor hat und die vorderen Felgen evtl. keine ausreichende Traglast hätten :-( cwm23.gif
    Von Porsche kam das Gutachten über eine Freigabe bis 4000 N, also ca. 404 kg, ich benötige jedoch 420 kg!
    Weiß jemand Rat oder Hilfe?
    Danke im voraus.
    Gruß,
    Rainer

  • Hi Rainer,
    tja, die Jungs vom TÜV lassen sich immer etwas neues Einfallen. :D:D Du solltest es mal bei einem anderen Gutachter versuchen! Das ist nicht so schwer, ich habe meine BBS – Felgen die Ursprünglich vom 996er sind auch Eingetragen bekommen!! Und jetzt steht eben drin Original Porsche - Felgen.
    cwm2.gif


    ------------------
    MfG Micky


    Meine Page http://www.po944.de

  • Hi
    weiss nicht was Ihr alle immer habt -bei uns bekommt man eigentlich alles eingetragen :-))
    Schwarzwald eben cwm18.gif


    Wie Micky sagte fahr zum nächsten Tüv und das Thema hatt sich erledigt
    MFG

  • Ich würde es wirklich mal bei einem anderen Prüfer versuchen. Ich z.B. habe meine Felgen/Reifen (235/265) auch ohne Probleme eintragen können. Obwohl ich kein M030- Fahrwerk habe und bei mir auch nichts gebördelt ist. Laut Porsche Angaben ist dies ja sogar bei 225/255- Reifen zwingend notwendig! Bei mir ging das so: Beim TÜV auf die Grube, rechts lenken, links lenken und runter. Und das ohne Gutachten der Felgen!



    Gruß, Matthias


    P.S. 90 Mark wollte der TÜV dafür!!!!

  • Hallo


    ich habe zwar nur meine 225/245ZR16 einge-
    tragen, aber das ging problemlos auch ohne
    M030. Allerdings sind meine Kotflügel innen
    umgebörtelt. Das war beim Kauf des Wagens
    schon gemacht - ob ab Werk oder von einem
    Vorbesitzer - keine Ahnung cwm13.gif . Jedenfalls gabs keine Probleme cwm30.gif und es hat bei der DEKRA 63.--DM
    gekostet.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo und Danke für eure Beiträge.
    Aber seid doch bitte mal so nett und redet nicht nur davon, wie einfach es bei euch war, sondern teilt mir bitte mit, bei welchem Tüv ihr konkret wart...
    Ich komme gerade eben von einer anderen TÜV Stelle, der Prüfer cwm5.gif war sogar noch bescheuerter als der erste. Ohne original Porsche Freigabe fängt der erst gar nicht an.
    Anscheinend können die nur noch vom Gutachten abschreiben. cwm3.gif
    Gruß,
    Rainer

  • Hi Rainer,
    ich habe meine Felgen und Reifen beim TÜV Heilbronn eintragen lassen! Ich kann behaupten das es nicht gerade eine gängige Größe war (7,5J x 18“ auf 225/40 ZR 18“ und 10J x 18“ auf 265/35 ZR 18“) und das beste ohne Bördeln und M030 Paket. Das sind Felgen BBS vom 996er und die eingetragen als Porsche Originalfelgen. Jetzt weiß ich auch nicht von wo Du kommst, aber es kann auch sein das der TÜV Baden-Württemberg vielleicht ein bisschen Porsche freundlicher ist als anders wo. :D




    ------------------
    MfG Micky


    Meine Page http://www.po944.de