Auto leerräumen und Tüv

  • Hallo Leute!


    Da ich demnächst mit dem 944 S evtl. öfter mal auf die Nordschleife
    möchte (statt den Elfer zu riskieren), habe ich heute mal testweise
    versucht, inwieweit ich den Wagen durch einfache Aktionen leichter bekomme.


    In ca. 15 Minuten Arbeit habe ich 35 Kilogramm aus dem Wagen geräumt:


    Werkzeug + Wagenheber: 6 Kilogramm
    Notrad: 14 Kilogramm (!!!)
    Kofferraumteppich mit dicker Schallisolierung: 5 Kilogramm
    Oberteil der Rücksitz-Rückenlehne: 10 Kilogramm (!)


    Plus ein wenig Kleinkram.


    Ging sehr schnell (am längsten dauerte das Abschrauben der Rückenlehne) und
    brachte schon erstaunlich viel. Der Rest wäre jetzt erheblich aufwendiger.


    Und: Ihr dürft mich für verrückt erklären, aber diese 35 Kilogramm merke
    ich tierisch! Das ist gerade einmal die Hälfte des Gewichtes einer
    Tankfüllung, aber macht sich seltsamerweise enorm bemerkbar. Plus natürlich
    wesentlich mehr Sound im Innenraum, da die Schallisolierung hinten komplett
    weggefallen ist :) Geiler Sound!!! :D


    Nun die Fragen:


    Teppiche etc. aus dem Kofferraum zu entfernen dürfte wahrscheinlich kein
    Problem mit dem Tüv geben, auch wenn daraufhin das Blech sichtbar ist,
    oder?


    Darf ich das (klappbare) Oberteil der Rücksitzbank ausbauen? Oder müsste
    ich dann den Wagen auf Zweisitzer umschreiben lassen? Wer den 944 nicht
    kennt: das ist im Prinzip das Teil, was man beim Elfer auch (einzeln)
    umklappen kann. Nur bleibt beim Elfer dann ja immer noch eine Wand, beim
    944 ist dann da nix mehr, also nur noch eine halbhohe Rückenlehne.


    Wie sieht's dann weiter aus? Darf ich Innenraumteppiche, Türverkleidungen
    etc. ausbauen, ohne Probleme mit dem Tüv?


    Darf ich die Rücksitzbank komplett ausbauen?


    Wie sieht's mit dem Einbau eines Käfigs und dem Tüv aus?


    Und wie ist es mit Sportsitzen und 6-Punkt Gurten?


    Und, ach ja: gibt es eigentlich spezielle Helme für den Automobilsport, oder
    kann ich da meinen ganz normalen Motorrad-Helm verwenden? Wenn nein, was
    spricht dagegen? Ich würde den Helm natürlich nur privat auf der
    Nordschleife verwenden, nicht in offiziellen Rennveranstaltungen, aber mich
    interessiert trotzdem, ob es spezielle Helme gibt.


    Erwähnte ich schon, daß ich mich heute wieder neu in meinen 944 S verliebt
    habe? :-)))


    Viele Grüße,


    Heiko
    http://www.944-fans.de

  • Hallo,


    Du darfst die Rücksitzbank ausbauen, nur
    auf dem Blech darf dann keine/keiner mehr
    sitzen. Auch nicht mal eben so.
    Selbiges gilt für Teppiche und Verkleidungen.


    Du darfst sogar die Türen weglassen, solange
    Du eine Absperrvorrichtung anbringst. Also
    eine Absperrkette zum ein- und aushängen wie
    im Kinderkarussel würde reichen. Das ist
    -KEIN- Witz! Allerdings mußt Du Dir dann
    die Spiegel anders montieren.


    Für den Käfig kriegst Du eine Bescheinigung
    für den TÜV bzw. Motorsport. Der bringt
    allerdings keine Erleichterung, oder habe
    ich das was falsch verstanden ...?


    Selbiges gilt für den Gurt. Der -muß- eine
    ECE Zulassung für den Straßenverkehr haben.
    Auch wenn es ein 57-Punkt Gurt mit Schleuder-
    sitzkontrolle ist. Bescheinigung gibts beim
    Kauf und wird sicher vom TÜV-Sachver-
    verlangt werden.


    Es gibt spezielle Helme mit Motorsport-
    zulassung, insbesondere wegen der Feuer-
    hemmenden Wirkung und Beständigkeit. In
    Deutschland sind auch Vollintegralhelme
    nach ECE 22-04 oder ECE 22-05 (neu) wie
    sie für Motorräder zugelassen sind im
    Motorsport erlaubt. Guck mal in Deinen
    Kübel und such' den Sticker ...


    Gruß


    Jürgen


    P.S.: Du könntest noch die Scheinwerfer
    in offener Stellung festschweißen
    und Motor nebst Gestänge ausbauen.
    Die Lüftung und Heizung sind eh'
    nur was für Weicheier. Auch der
    Lack und der Unterbodenschutz sind
    für ein wenig Gewicht gut. Ein 4,5
    Liter Tank dürfte sicher für eine
    schnelle Runde auf den 28km reichen.
    Auch der Fahrer bekommt absofort
    nur noch grünen Salat ...

  • Hi Jürgen,


    vielen Dank für die Infos!


    Trotzdem hast Du Dich ja im letzten Absatz noch ein wenig über mich lustig gemacht. ;) Klar, ich könnte auch zu guter Letzt noch den Motor ausbauen (bringt am meisten!!!) und den Wagen dann per Hand über eine Klippe schieben, und mich darüber freuen, wie schnell er fällt :D


    Aber im Ernst:


    Hintergrund der Geschichte ist eigentlich, daß ich den Wagen sicherer machen möchte. Das heißt Käfig, Rennschalen und Gurte. Wenn ich den Wagen damit verschandele, dann kann ich ihn aber auch gleich noch leer räumen, denn weniger Gewicht ist immer gut. Macht nicht nur schneller, sondern den Wagen auch besser fahrbar.


    Was meine Nordschleifenkünste anbelangt, da ist momentan noch eher der Fahrer das Problem, als das Auto. Das Auto könnte schon im Normalzustand wesentlich schneller, als ich. Von daher ist das Leerräumen eigentlich nicht nötig, aber mehr Leistung macht trotzdem einfach mehr Spaß!


    Und da wir weiter unten ja die Diskussion zum Thema Chiptuning haben, welches ja im Optimalfall offensichtlich max. 10-15 PS bringt:


    Ich habe gerade einmal ein wenig mit dem Leistungsgewicht meines 944 S herumgerechnet. Ergebnis: die 35 Kilogramm Gewichtseinsparung, die ich schon jetzt erreicht habe (in nur 15 Minuten und umsonst) entsprechen bei meinem Fahrzeug immerhin einer Leistungssteigerung um 5,34 PS! Real, wohlgemerkt. Und nicht für 1200 DM... Das ist nicht viel, gebe ich zu, aber für so wenig Aufwand... und der Wagen fühlt sich besser an beim Fahren und er klingt auch noch besser (dafür bauen andere eine Sportauspuffanlage für nochmal 2000 DM ein :D )


    Nuja.


    Viele Grüße,


    Heiko
    http://www.944-fans.de

  • Hi Heiko


    Frag mal Tim N. aus dem 924 Forum,wen mich nicht alles täuscht hat er seinen 924 auch ausgeräumt bzw. das Gewicht reduziert.


    Bin auch am überlegen ob ich event. den Wagen um einige Kilo abspecken soll.Da ich einen kleinen Umbau vorhabe.Mal schaun was sich im Winter-schlaf ergibt.


    MFG

  • Sind das nun die Auswirkungen eines fortgeschrittenden Nurburgring-Nord-Schleifen-Syndrom´s ??


    Ich kann mich nur gut daran erinnern, dass der Heiko sein "Schätzchen" nicht einmal bei den ersten Schneeflocken aus der Garage holen wollte :D


    Nun reißt er alles raus, was nicht niet und nagelfest ist und jagt mit seinem "ehemaligen" Schätzchen über den Ring still.gif


    Ich bin am überlegen, ob ich nicht dann lieber vom Rainer einen alten 944er ohne Kat für kleines Geld erwürfel und den dann mir für solche Aktionen fertig mache. Für das Wochenende bedarf es einfach ein Kurzzeitkennzeichen. Kostet zwar 150,-DM jedesmal, aber dafür werde ich vor TÜV, AU und horrende Steuern verschohnt. Und wenn dann der Wagen mal in die Planke haut, würde der Schmerz und das dumme Gesicht nicht so stark ausfallen, als mit dem S2.


    Davon ab, Heiko, Du hast Deinen doch erst gerade fertig machen lassen oder ??

  • Hallo Heiko,
    ich nehme mal an, daß Jürgen nicht diesen schweren großen Klotz mit Kolben und Zylindern meint, sondern den Antriebsmotor für die Klappscheinwerfer. ;););)

    944 S2
    "Der Murl mit den Riesentöpfen!"