Lösung für das Leistungsproblem

  • Moin,
    habe ebenfalls einen Tuningchip in meinem 924S gehabt und war davon überzeugt, dass der Motor "schneller" auf's Gas reagiere, da das Kennfeld anders programmiert war (das ist auch eher denkbar als eine Leistungssteigerung). Will sagen, dass der subjektive Eindruck da sicher eine große Rolle spielt, denn das Ansprechverhalten eines Motors kan man ja nur schlecht messen ...
    Allerdings bin ich mit der klassischen Variante der Leistungssteigerung nun wesentlich glücklicher, denn seit ich einen 924S mit 944S2-Maschine fahre, gibt's eigentlich kein Leistungsdefizit mehr!
    Grüße Frank

  • Hallo Frank,
    da ich in meinem 924S auch mit einem Tuningchip angefangen habe und jetzt bei 3.0 l, 211 PS angekommen bin, kann ich Deine Erfahrung nur bestätigen. Ich würde in meinem 924S oder 944 mit 150 PS aber jederzeit wieder einen Chip einbauen. Der hatte wirklich das max. Drehmoment nach unten verschoben. Das merkt man am besten, wenn man mal einen Monat mit Chip fährt, und ihn dann wieder ausbaut. Man hat das Gefühl, da ist was kaputt, weil der Motor auf einmal so müde ist. Mir ist es persönlich auch egal, ob der Chip auf dem Prüfstand mehr PS bringt oder nicht. Oder ob die Höchstgeschwindigkeit größer wird. Wer schon mal mit einem Chip gefahren ist, wird mich verstehen. Diese ganzen Diskussionen hier von Leuten, die gegen Chip's sind ist doch albern. Die haben irgendwo etwas aufgeschnappt und vertreten Meinungen, die sie selber nie erfahren haben. Bevor die nicht selber so einen Chip eingebaut haben, sollten sie sich lieber zurückhalten. Wie kann man z.B. einen Chip in einen S2 einbauen und sofort auf den Leistungsprüfstand fahren, ohne ca. 100 km zu warten, bis sich die DME auf die neue Hardware eingestellt hat? Wozu gibt es bei Porsche für den S2 eine Systemanpassung per Diagnosegerät, wenn irgendetwas von der Hardware erneuert worden ist (z.B. Luftmengenmesser, Einspritzdüsen, DME, Auspuff, etc.)? Aber das ist ein anderes Thema...

    Gruß
    Thomas


    Porsche 911 S, 2.7l , 1976
    Porsche 924 S2, 3.0l, 1987


    warum ich hier nur Thomas heiße?
    Weil ich als 28. Mitglied hier im Forum der erste "Thomas" war ;)

  • Hi Thomas,
    ich stimme Dir da zu.... Im Prinzip sollte jeder für sich Entscheiden was man einbauen möchte. Meine Erfahrung mit dem Chip – Tuning sind auch Positiv.....

  • Hallo Ihr,


    wirkt sich der Chip noch anderweitig aus ? Verbrauch, etc ?
    Wie teuer war der Chip?
    Von wem war der Chip?


    Erstmal frage ich aus Neugierde... mein 924S hat schon 160 PS....


    viele Grüße
    Holger

    --
    früher '88er 924S LeMans
    zurzeit ohne Porsche :-(

  • Hallo Holger,


    andere Auswirkungen als ein Mehr an Leistung und Drehmoment hat er nicht. Die Abgaswerte verändern sich nicht negativ. Und bei gleicher Fahrweise verbraucht er sogar weniger. Preise sind unterschiedlich. Ich gehöre zu den Leuten, die in der Lage sind, verbotenerweise so etwas zu kopieren. (Da ich hier nicht angebe von wem, verletzte ich auch kein Urheberrecht) Bislang bin ich auch immer günstig an soetwas ranngekommen. Für die 160 PS Version kenne ich aber leider niemanden. Bei der 150 PS und 944S2 hätte ich Dir ja noch weiterhelfen können.

    Gruß
    Thomas


    Porsche 911 S, 2.7l , 1976
    Porsche 924 S2, 3.0l, 1987


    warum ich hier nur Thomas heiße?
    Weil ich als 28. Mitglied hier im Forum der erste "Thomas" war ;)