Endlich bin auch ich zur Vernunft gekommen... und habe es getan!

Geschrieben von Tom-991:


Liebe PFF-Gemeinde


Seit einigen Wochen lese ich nun Eure Forumsbeiträge und habe viel Wissenswertes und Spannendes entdeckt - schön, dass es ein solches Forum gibt! Da ich hier aber doch noch relativ neu bin möchte ich mich bzw. "meinen Weg zur Vernunft" erzählen und mich kurz vorstellen.


Mein Name ist Tom und ich wohne in der Region Bern. Vor ziemlich genau 25 Jahren habe ich mich in meinem jugendlichen Übermut geäussert, dass ich "den Löffel nicht abgeben werde", bevor ich einen 911er besessen hätte. Mein Umfeld hat das über all die Jahre immer wieder zu Ohren bekommen und ich bin unzählige Male beim PZ um die schönen 911er geschlichen und mir vorgestellt, wie es wäre, einmal einen solchen Mythos zu besitzen.


Gefahren bin ich einen Porsche in diesen 25 Jahren kein einziges Mal - ich befürchtete, dass wenn ich es täte, es um mich "geschehen wäre" und ich den Virus endgültig eingefahren hätte. Als Familienvater mit zwei Kindern war das einfach nicht "meine Preisklasse" und ein gebrauchter wollte ich nicht - da bin ich etwas eigen.


Nun denn, all die Jahre habe ich mich geduldet und manchmal auch gedacht, dass ich das nie mehr packe. Manchmal habe ich mir eingeredet, dass es sowieso einer dieser Jugendträume sei, welcher mit seiner Erfüllung stirbt, also lässt man(n) es besser...


Nun denn, langer Rede kurzer Sinn. Im Dezember 2011 habe ich mich doch das erste mal in ein PZ "gewagt" und sass das erste mal in einem 911er. Einige Tage später dann die erste Probefahrt, auf Winterreifen und leicht nasser Fahrbahn - meine Hände entsprechend ebenso leicht feucht, die Augen sowieso. Nun denn, warm fahren, eine kurze Vorwarnung an meine "bessere Hälfte" rechts von mir, dass ich jetzt mal die ersten zwei Gänge ausdrehen werde und was dann im SportPlus-Modus passierte, war für mich ein Erlebnis der besonderen Art - auch wenn ich mit meinem 335xi nicht gerade untermotorisiert durch die Gegend fahre - einfach einzigartig, der Druck, die Agilität, die Schaltzeiten - und der Sound, einfach himmlisch...!


Nach einer halben Stunde purem Spass dann auf der Autobahn zum PZ zurück. Ab dann war es um mich völlig geschehen, ich hab sämtliche Unterlagen auswendig gelernt, unzählige Abende (und Nächte) vor dem Configurator verbracht. Dann erste Offerten und die Auskunft über die Lieferzeiten - 3, 4 Monate, nein, das halte ich nicht aus, jetzt musste es sein, möglichst sofort - 25 Jahre waren genug der Warterei! Mein netter Verkäufer hat dann angeboten, dass er mir ein frei konfigurierbares Ausstellungsfahrzeug überlassen würde, Lieferzeit 6 Wochen - aber nur noch zwei Tage um die Ausstattung zu definieren.


Jetzt wurde es stressig, aber nach nochmaligem, nächtelangem Configurator malträtieren stand die Ausstattung fest. Was ich noch nicht ahnte, war, dass einige meiner Wunschoptionen doch (noch) nicht lieferbar sein würden. Es waren dies: Schalttafel Leder, Leder Mitteltunnel Fond mit Ziernähten, Blende Mittelkonsole Leder sowie Glanzzierleisten. Das "leider nicht möglich" aus Stuttgart habe ich aber dann doch verschmerzt und freue mich wie ein kleiner Junge, welcher Geburtstag, Weihnachten und sonst noch so ein paar Feste auf einmal feiern darf, meinen ersten 911er in drei Wochen abholen zu dürfen - feuchte Augen inklusive!


Manchmal gibt es doch nichts vernünftigeres, als sich seine Träume zu verwirklichen - besser spät als nie!


Beste Grüsse aus Bern


Tom

.....997/2 Turbo S Cabrio


Gruß
Wolfgang




Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain

Porsche: (noch) kein Porsche