Erste Probefahrten mit dem 991 aus 2011/12

Ein paar Erfahrungsberichte zum 991


Die ersten 1000 Kilometer mit dem Porsche 991
Am Freitag, den 13.01. habe ich meinen Carrera S PDK in Zuffenhausen abgeholt. Es ist mein 9. Porsche in meiner schon recht langen Historie. Mein letzter aktueller Wagen war ein 997 Turbo VFL, mit dem ich sehr zufrieden war. Gute Performance, keine groesseren technischen Probleme, leider kein Sportwagensound. Dies ist auch einer der Gründe, mir wieder einen Sauger-Carrera zuzulegen. Dafuer sprach auch, dass mir der 991 von Anfang an sehr gut gefallen hat.


Ich habe mittlerweile einige Modellwechsel und Facelifts mitgemacht, aber dieser Sprung vom 997 zum 991 ist enorm. Ich fange beim wichtigsten an. Der Motor dreht super hoch, wird ab 5500 U/min immer stärker und hat dabei mit und ohne eingeschalteter Sportabgasanlage einen herrlichen Sound. Klar, er hat nicht ganz die Performance des Turbos, aber bis 200 ist der Unterschied marginal und 250 sind auch schnell erreicht. Aber die Art und Weise, zum Niederknien.


Das Fahrwerk ist ebenfalls nicht wiederzuerkennenn. Super Geradeauslauf, direktes Umsetzen der Lenkimpulse, null Nervosität. Auf winkligen Landstrassen kannst du den Wagen messerscharf bewegen, er fährt jede gedachte Linie ohne sich von Laengsspuren aus der Ruhe bringen zu lassen. Genial. Und das PDK intoniert den Motor in orchestraler Weise.


Das Interieur ist aus meiner Sicht gut gelungen und verkoerpert die neue Porsche Designlinie, zum erstmal im Carrera GT zu sehen. Durch die ansteigende Mittelkonsole in Verbindung mit den Sportsitzen bist Du optimal im Auto integriert. Dies ist natürlich eine große Veränderung zum 997 und seinem Purismus, bleibt aber klar sportlich orientiert. Kein Vergleich mit einem Panamera. Schon das Raumgefühl und die Fahrerintegration ist ein himmelweiter Unterschied.


Fazit: Ich bin begeistert. Ein echter 911er durch und durch. Modern und zukunftsorientiert ohne seinen Kern zu verleugnen (bis auch die Start-/Stopp-Automatik, aber das musste wohl sein).


Wernd


.................................................



Probefahrt im Porsche 991
Hallo


Unverhofft kommt oft :wink:


Da ich heute Mittag etwas Zeit hatte, dachte ich mir, dass ich mal
wieder kurz im PZ vorbeischauen könnte.
Als ich auf den Parkplatz eingebogen bin, habe ich sofort einen angemeldeten
991S in schwarz gesehen.
Also sofort rein ins PZ.
Dort standen noch drei neue 991er.
Mein Verkäufer hat mich gleich gesehen und gefragt, ob ich noch etwas vor hätte,
da der Vorführer erst gegen 16 Uhr abgeholt wird.
Und natürlich hatte ich nichts vor (;


Deshalb hier meine ganz persönlichen Eindrücke von der ersten Ausfahrt.
Und noch kurz was zum 991.
Es war der 991S mit Winterrädern in 20 Zoll. Er hatte das PDK in Verbindung
mit dem Sport Chrono Paket und Klappenanlage. Dazu die Vollederaussattung
in schwarz mit den Sportsitzen. Der Kilometerstand lag bei etwa 2.000


Der Sound:
Hier muss man schon sagen, dass sich der Sound ohne eingeschaltete Klappe um
einiges besser anhört, als im 997 ohne Klappe (dies ist auch keine Schwierigkeit).
Mit eingeschalteter Klappe wird er schon verhältnismäßig laut.
Hier habe ich aber keine große Vergleichsmöglichkeit, da mein 997 keine
Klappe hatte.


Leistung:
Meinem Empfinden nach, muss man hier zwischen dem normalen Modus und
den beiden Sportmodusen unterscheiden.
Im normalen Modus ist der Leistungsunterschied vom 997S zum 991S wohl eher
marginal, da auch der 991 hier bei normaler Fahrweise früh hochschaltet.
Interessanter wird es im Sportmodus.
Hier wird später hochgeschaltet. Und das kommt dem 991 zugute.
Oberhalb von 4.500 oder 5.000 Umdrehungen finde ich den 991 einfach etwas
stärker. Dies liegt sicher am etwas höheren Drehmoment bei diesen Drehzahlen.


PDK:
Im Normalmodus schaltet das neue PDK beim Kickdown gefühlt leicht
schneller. Die kurze "Gedenksekunde" ist beim Zurückschalten aber immer
noch leicht zu spüren.
Im Sportmodus ist davon aber wirklich fast nichts mehr zu merken.
Und in Sport Plus werden die Gänge wirklich regelrecht reingeknallt.
Wahnsinn!!!


Sport und Sport Plus Modus:
Hier ist es etwas anders als im 997.
Wenn man den normalen Sport Modus betätigt, bleibt das PASM im Normalmodus.
Es wird nur noch automatisch die Klappenanlage eingeschaltet.
Erst im Sport Plus Modus geht auch das PASM in Sportstellung.
In Verbinung mit PDK würde ich auf jeden Fall das Sport Chrono Paket mitbestellen.
Es lohnt sich auf jeden Fall.


Segeln:
Hier hatte ich tatsächlich etwas Angst davor.
Ist aber völlig unbegründet.
Man bemerkt die Segelfunktion eigentlich nur daran, dass der Drehzahlmesser
abfällt. Sobald man das Gaspedal auch nur antippt, geht die Drehzahl augenblicklich
wieder hoch ohne das man überhaupt etwas spürt.
Die Funktion lässt sich aber auch abschalten und ist im Sportmodus deaktiviert.


Lenkung:
Und das sage ich jetzt ganz ehrlich!
Hätte ich nicht gewusst, das es sich um eine elektrische Lenkung handelt, hätte
ich es nicht bemerkt...
Sie ist gerade bei langsamer Fahrt etwas leichtgänger. Und ansonsten wie beim
Vorgänger auch, sehr präzise und direkt.
Hier muss ich aber auch sagen, dass ich nur auf sehr guten Straßen unterwegs war.


Start-Stopp-Funktion:
Die ist erstmal sehr ungewohnt.
Man bleibt beispielsweise bei einer roten Ampel auf der Bremse - und plözlich
geht der Wagen aus §-)
Sobald man den Fuß hebt, springt das Auto wieder an.


Elektrische Parkbremse:
Auch ungewohnt.
Man hält an und greift erstmal ins Leere.
An der Tankstelle hatte ich schon den Schlüssel abgezogen und wollte
die Handbremse ziehen.
Die elektrische Bremse lässt sich dann aber nicht betätigen.
Beim Anfahren ist es dann aber einfacher. Hier löst sich die Bremse
von alleine.


Fahrverhalten:
Wie überall schon geschrieben wurde, ist der Geradeauslauf wirklich besser.
Eigentlich kann man bei 200 km/h auf der Autobahn bei gerade Strecke das Lenkrad
loslassen. Der 991 bleibt in der Spur.
Wie sich der 991 bei sehr kurvenreichen Strecken verhält, kann ich leider noch
nicht sagen.
Auf jeden Fall, lässt sich der 991 sehr, sehr leicht fahren.


Über das Design, sowohl außen als auch innen, möchte ich mich hier jetzt nicht
auslassen.


Mein Fazit:
Klar, der 991 ist das modernere Auto.
Und jeder der ihn bestellt hat, kann sich darauf freuen.
Aber gleichzeitig muss ich auch sagen, dass der 997 noch lange kein
altes Auto ist. Und beileibe ist er vom Fahrverhalten kein Traktor, wie
er schon bezeichnet wurde.


Gruß
Andreaseck


...........................................



Persönliche Eindrücke von erster Probefahrt des Porsche 991
Hallo zusammen,


gestern konnte ich den 991 zum ersten Mal selbst probefahren und möchte das nicht vorenthalten:


Ich war natürlich sehr gespannt, da ich auf der IAA und im PZ den Wagen schon öfters gesehen habe und hier auch schon Einiges gepostet habe. Eine persönliche Probefahrt gab also ein wenig mehr Aufschluss.


1. Sound: Der Wagen hatte keine Sportauspuffanlage und demzufolge recht leise. Das Ansauggeräusch aber ab ca 4000 U/Min von der Heckablage sehr schön.


2. Motorleistung: Er zog sehr schön, eine tolle Spritzigkeit, wie der alte. Da ist alles in Ordnung. Es gab eine Start-Stopp-Automatik, die einwandfrei und sehr gut funktioniert.


3. Getriebe: Das PDK mit seinen Vor- und Nachteilen ist bekannt. Ich war sehr angetan, denn ich kenne es aus meinem 997 nicht. Aber eigentlich sollte man es immer in der Sportstellung fahren, dann werden die Gänge länger gehalten. Ansonsten ist man schon in der Stadt bei 55 km/h im 6. Gang. Das Runterschalten geht aber sehr schnell. Ansonsten ist es in der Normalstellung eher zum Gleiten geeignet.


4. Lenkung: Ich war nicht auf der RS, habe es auch sonst nicht übertrieben, aber die neue Lenkung arbeitet sehr gut und man merkt nicht die elektrische Entkoppelung. Das ist also sehr positiv.


5. Federung/Komfort: Der Wagen ist deutlich in Richtung GT, also eher ein "Gleiter", als der 997. Der lange Radstand verändert den Wagen deutlich, aber nicht störend. Im Vergleich ist der 997 agiler, aber der 991 ist wohl deutlich moderner, nicht so nervös, aber auch entkoppelter. Mehr GT halt.


6. Innenraum: Der Wagen ist deutlich SL-mäßiger, was ich persönlich eigentlich ganz gut fand. Die Innenraumanmutung ist hochwertig, bis auf sehr ärgerliche Kleinigkeiten. Die Bedienung trotz der vielen Knöpfe einfach. Zu den Kleinigkeiten: es gibt -trotz Ledervollausstattung - sehr viele billigste Hartplastikteile (An der Türverkleidung, am Navirahmen, an den Defrosterdüsen). Diese müssen (!) m. E. mit Leder bezogen werden. Es ist natürlich eine gute Nachricht, das man das billige Plastik so wegbekommt, aber das kostet wohl sicher einige Euro. Die Serienausstattung ist für einen so teuren Wagen zu billig. Aber, wie gesagt, das ist zu ändern. Schön ist, daß nun auch die A-Säulen mit Alcantara bezogen sind. Das Schiebedach geht ja nach außen auf und stört innen nicht, ich würde es aber nicht ordern. In der Mitte liegt
so ein billiger Faden, der den Windabweiser hält. Dies sieht schlimm aus.


Das Raumgefühl ist gut, die 10cm mehr kommen den Fondpassagieren zugute. Jetzt müssen die Zwerge hinten nicht mehr beinamputiert sein.


Die Schallisolierung ist besser geworden, man ist von der Aussenwelt abgeschirmter.


Die Mittelkonsole sieht nicht so schön aus, ist aber Geschmackssache. Gut gefallen mir aber die hochglanzpolierten Leisten.


7. Emotion: Ein echter Porsche! Und ein modernerer 911! Das Gefühl ist in Richtung GT geschoben, er ist deutlich in die Panamera-Richtung gegangen. Auch der Blick durch die weit vorne stehende Frontscheibe auf die Kotflügel erinnert mich an den Blick aus dem Cayenne meiner Frau. Sound und Fahrleistungen stimmen aber sehr! Der Wagen passt, ist etwas weicher geworden.


8. Fazit: Trotz aller Schelte ein echter Porsche, der allerdings ausgestattet sein will. Ich komme bei einer Konfiguration für mich (!) auf ca. € 145.000,-- mit den Lederextras, die m. E. sein müssen! Das ist viel für ein Coupé.


Der Wagen ist schön (das wurde ja ausgiebig diskutiert, ich will ja hier nur die Fahreindrücke schildern), einen starken Reiz zum Umstieg löst er bei mir aber nicht aus. Das ist aber eine gute Nachricht, denn er ist ein Porsche geblieben.


Gute Fahrt mit dem Neuen! :wink: Es ist kein Fehler, ihn zu kaufen.


-kgt-


.........................................

.....997/2 Turbo S Cabrio


Gruß
Wolfgang



Ich weise darauf hin, dass ich nach bestem Wissen und Gewissen meine Weisheiten selbst gewusst habe.

Eventuelle Ähnlichkeiten mit anderen Weisheiten sind wissentlich unbewusst.