Nachhaltigkeit. Als Wort gemeint in einer Zeit, als Nutzniessertum dieses eigentlich schönen und maximal kraftvollen Wortes noch allen fremd erschien und für Harmonie im Ganzen stand und stehen könnte.

Lange verpöhnt und ausgelacht, kommt nach (zu) langer Zeit nun das zum Vorschein, was wirklich nachhaltig ist.



Das ist mir nebenbei gesagt auf allen Gebieten unseres modernen Lebens so ziemlich abhanden gekommen.


Unsere Zukunft möchte ich doch viel lieber nachhaltig, als sich immer
wendend und nach der neuesten Mode gerichtet sehen/erleben.



Ich fühle den Drang, noch viel mehr zu schreiben... aber das lasse ich aktuell besser mal lieber sein.



EDIT: Ich mache es trotzdem.



Wir haben alle gemeinsam den Zug der Zukunft bestiegen, ohne auch nur
einen Moment inne zu halten und die Marschroute zu überdenken.


Das, was damals am Abgrund und unmodern erschien, erzielt heut Bestwerte
bei der Wertermittlung. Natürlich nur subjektiv? Nein. Es war nachhaltig
und dem Gedanken des weiteren Ausreizens der Massendummheit im Wege.


Was hat ein 964 heute noch mit Moderne zu tun?


Hätten wir nur 20% von der Kapitalkraft bündeln können, welche Tesla
heut noch erfährt bzw. verbrannt hat, gäbe es nun Porschis, die jenseits
von "schlecht" den Markt als natürlich gewachsene Sportwagen verkörpern
würden und sicherlich könnten.


Aber: Wir werden niemals glücklich werden, wenn wir vorschnell handeln
und Stimmungen folgen werden, die nach den grundlegendsten Regeln der
Vernunft nicht bis zum Ende durchdacht sind.



Alles ist relativ. Diesen Satz kopieren wir viel zu oft ohne auch mal
selbst über die Tragweite solch einer gewaltigen Aussage nachzudenken.
Ich wünsche Euch, Euren Kindern und allen hier auf diesem Planeten anwesenden Lebewesen nur das Beste.
Aber BITTE.... hinterfragt mehr, seid aktiver und vergesst nicht, dass
Profit auf einer Seite mit Zufriedenheit/Vorteilen und auf der anderen
Seite mit Nachteilen anderer Individuen verbunden ist.
Gleichgewicht.
Dies wird nie gelingen, wenn wir nicht zusammen reden, entscheiden und
die Stärken eines jeden Menschen, Volkes oder auch (einer niemals ohne Grund erwachsenen) Gesinnung
akzeptieren.


Dies schreibt selbstverständlich ein Individuum, welches sämtliche ihm nur möglichen Fehler begangen hat und vieles ausprobieren musste..
Auch ich bin schuld.
Das Glashaus ist für alle ein reales Konstrukt.
Dennoch hoffe ich, dass wir alle irgendwann die Kurve kriegen... und zwar mit der maximal positiv für uns ausgehenden G-Force, um die Kurve doch noch orgasmisch feiernd zu kriegen.
Demut ist die neue Nachhaltigkeit.

“GT3 is exactly what it sounds like: It’s a big dick. It’s a wrench. It’s also what it sounds like: It’s a beauty, it’s a digging factor. It’s an active process of searching, as in use, it is a shovel, it is the match, it`s the blotter of acid, your tool; use it as a catalyst in your process of finding out whatever it is you need to find out, or whatever it is you’re trying to achieve.”


www.pstreff.club

Comments 2

  • Du hast hier Worte und Sätze geschrieben.... die sind wahr!!!

    Auch ich bin grad sehr emotional unterwegs, vielleicht und darum bin eben zugänglich für deine Kommentare.

    Lg und man sieht sich

    Joschy

  • Sicherlich recht gute Gedanken hinsichtlich der Zukunft unserer Kinder, aber es fehlt m.E. die Konkretisierung hinsichtlich der durchaus nicht demütigen Porsche-Strategie und ihren derzeitigen Auswüchsen (> 500 PS, Auspuffkrawall, deutlich sichtbare Ziernähte etc.)