Häme in der Anonymität

Als die Meldungen rund um den Unfall von Michael Schumacher in allen News-Kanälen die Runde machte, fiel mir doch auf, dass bei den Online-Medien die User-Kommentare extrem unterirdisch daherkommen. Gleiches fällt mir immer wieder bei solchen Meldungen auf. Da gibt es doch Leute, die mit so einer Häme über die betroffene Person herziehen, da fällt mir nicht mehr dazu ein.


Gibt es so viele mit sich selbst absolut unzufriedene, vor Neid zerfressene, moralisch ungefestigte, zynische Artgenossen auf dieser Welt, die dann ihre wirren Gedanken dann auch noch öffentlich kundtun müssen? Muss das denn sein? Haben diese Leute auch nur im Ansatz eine Erziehung genossen oder ist das der Zeitgeist? Empathie scheint für viele Leute heutzutage ein Fremdwort zu sein, genau so wie Anstand und was man früher mal als Erziehung bezeichnete.
Ist denn unsere Gesellschaft so am Verrohen? Einfach immer druff prügeln! Egal welches Thema, es muss gebasht werden! Würde mich mal interessieren, ob dieses gesellschaftliche Expektorat sich auch ausserhalb ihrer Anonymität im Netz oder Menschenansammlungen sich so verhalten würde.
Die Grundzüge sind für mich sehr ähnlich, ob als bashender zynischer Kommentierer oder als Prügler und Steinewerfer in der Menge. Hauptsache man kann sich auskotzen, seinen Frust loswerden, irgendjemanden erniedrigen .... solange man anonym und feige agieren kann.


Selbst hier im PFF arten gerade die Threads mit einer Unfall- oder Todesmeldung sehr oft in einer Art und Weise aus, dass wir diese Threads spätestens nach 2-3 Seiten herausnehmen müssen. Einige wenige haben nicht den Hauch von Pietät mitbekommen.


Wieso ist das so? Ich kann das weder verstehen noch nachvollziehen. Wieso kann man sich nicht so verhalten, als ob man sich in einer realen Gesellschaft bewegen würde, so, dass Mutti auch noch stolz auf den Nachwuchs sein könnte?


Mir fehlen oft die Worte.


Greetz

Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
Harm Lagaay


PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking: