Herzlich willkommen im PFF, eines der größten Portale für Porschebegeisterte weltweit!
Falls dies Ihr erster Besuch ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »badworld« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 17. Juli 2008

Land: österreich

Wohnort: -

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Februar 2010, 20:21

Felgen "überholen"

Meine Felgen könnten eine kleine "Reparatur" vertragen, jetzt wollt ich fragen ob man die per Hand selber mit 2000er oder was weiß ich für ne Körnung schleifen kann und dann lackieren, oder sollte das der Profi machen?

Felgen sind vom Ur-Shark

"Leute die glauben Christen zu sein, weil sie in die Kirche gehen irren sich. Man ist ja auch kein Auto, weil man in der Garage steht."

Jeder Mensch macht Fehler.
Die Dummen immer den gleichen, die G`scheiten immer einen anderen.

Dabei seit: 4. April 2009

Land: Deutschland

Wohnort: Erbendorf

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Februar 2010, 20:32

Ich lasse aktuell die Gullideckel-Felgen von meinem S4 beim Profi um die Ecke komplett aufbereiten, d.h.:
- Randsteinliebkosungen des Vorbesitzers abdrehen bzw. ausschleifen lassen
- Sandstrahlen
- Lackieren

Kostet pro Felge 40 Euro - find ich ganz OK und sieht super aus.
Das lass ich dann lieber vom Profi machen als mir selbst die Finger wund zu schleifen und dann Lacknasen o.ä. drin zu haben :).

Viele Grüße
Matthias

Porsche 928 S4 - schwarz
Porsche 968 - kobaltblau

  • »badworld« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 17. Juli 2008

Land: österreich

Wohnort: -

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Februar 2010, 20:37

Sind die Gullideckel vom Material her nicht anders als die vom Ur-Shark. Hab da irgendwas mal von handgeschmiedet gelesen, oder wars vllt. doch ein anderes Fahrzeug?! Außerdem muss man hier in Österreich mal wen finden der sowas kann ?:-)

"Leute die glauben Christen zu sein, weil sie in die Kirche gehen irren sich. Man ist ja auch kein Auto, weil man in der Garage steht."

Jeder Mensch macht Fehler.
Die Dummen immer den gleichen, die G`scheiten immer einen anderen.

Dabei seit: 11. Juli 2008

Land: D

Wohnort: Tief im Südwesten 67xxx

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Februar 2010, 20:59

Die Telefonfelgen sind aus Alu-Druckguss, die Gullideckel Alu-Schmiedefelgen, zum Glück aber nicht handgeschmiedet (wegen der Unwucht :roargh: ).
Alu bleibt Alu und sollte sich gleich gut bearbeiten lassen. Nur lassen sich die glatten Gullideckel weitaus schneller vorbereiten, als die verwinkelten Telefonfelgen.

Gruß,
Piebie

Ecki (Mj63)
(928s2 Mj86)

fragt:

Kann man durch kräftiges Gas geben
ganz links auf der Autobahn Überholspuren erzeugen?

Suche 928 Strosek Ultra III Version 1987 oder später (die Versionen ohne seitliche Rippen)

5

Montag, 15. Februar 2010, 21:16

hi
machen kannst du es natürlich selber. altlack/klarlack abschleifen und runterkörnen (2000er ist schon sehr fein...) oder nur anschleifen..

alu haftgrund und dann lack und wenn mgl einbrennen. zumindest heizkeller ode irgendwas mit 40-50 grad wäre nicht schlecht

aber bei 40 euro / felge....auch nicht verkehrt! wow

je nach lack bekommt man sehr schöne ergebnisse selber, kompressor und lackzeug vorrausgesetzt. hab damals während studium roller und autoteile gelackt nach restaurieren (privat) und verkauft, sehr fein.

mit spraydose wird es da schon etwas schwieriger. die zerstäubung ist nicht so gut, matt farbe gänge besonders gut...und wenn du nach grundierung zwischenschleifst...für felgen ok....dich drin spiegeln....nicht so ganz ausser mit viel nacharbeit...

edith : also halt total vom zweck abhängig...ich würde miene carrera rad NICHT mit der dose machen, meine audi gullideckel vor 2 jahren aber sofort zudem es2.satz war....mit lackzeug uind kompressor würde ich alle machen (nach abziehen der pneus usw)

Porsche ist gut für mich

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nick_L« (15. Februar 2010, 21:29)


Dabei seit: 16. Juni 2007

Land: Deutschland

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Februar 2010, 22:23

Hai Freunde,

auch ich habe im Sommer die beiden hinteren Felgen vom Profi überholen lassen, da mein Vorbesitzer ein Freund der Bordsteine war. Hat allerdings 100 Euronen pro Felge gekostet.

Die Felgen sehen jetzt aus wie neu, dass hat sich wirklich gelohnt. Kann ich nur empfehlen.

So long aus Hamburg,
Hans

928 GTS

7

Mittwoch, 17. Februar 2010, 13:11

40 ist echt geschenkt, habe mit beziehung und ohne rechnung auch schon 80 gezahlt, statt über 100...und dachte, das sei billig.